Gesundheit -

Stress auf der Arbeit im internationalen Vergleich Deutsche Mitarbeiter: Gestresst, aber glücklich?

In keinem Land sind Mitarbeiter so gestresst wie in Deutschland. Gleichzeitig zählen sie zu den glücklichsten Angestellten europaweit. Wie passt das zusammen und wie sieht es im internationalen Vergleich aus?

Deutsche Arbeitnehmer sind Stress-Weltmeister, dicht gefolgt von Mitarbeitern aus Frankreich und Kanada. Das ergab eine Studie des Personaldienstleisters Robert Half, der über 23.000 Arbeitnehmer in acht Ländern zu den Themen Zufriedenheit und Stress im Job sowie zur Interesse an der Arbeit befragte.

Trotz Stress sind Deutsche Mitarbeiter glücklich

Auffallend: Trotz ihres hohen Stressempfindens zählen d eutsche Mitarbeiter zu den glücklichsten überhaupt – nur die US-Amerikaner sind noch ein wenig zufriedener mit ihrem Job. Woran liegt das? "Ein wichtiges Instrument für Job-Zufriedenheit ist es, jedem Mitarbeiter Aufgaben zu übertragen, die zu seinen Fähigkeiten passen und die ihn interessieren. Denn unsere Studie zeigt auch: Deutsche Arbeitnehmer sind nicht nur die zweitglücklichsten, sondern zeigen weltweit auch das größte Interesse an ihrem Beruf. Sind die Aufgaben interessant, relativiert dies den Einfluss von Stress auf die Job-Zufriedenheit ein Stück weit", sagt Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & The Netherlands bei Robert Half. Am unzufriedensten sind übrigens französische Arbeitnehmer.

Wo Angestellte den größten Stress haben, wie glücklich sie sind und was darauf Einfluss hat, zeigt das Ranking. dhz

In diesen Ländern haben Mitarbeiter den größten Stress
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen